Abendessen gegen die Realität

Eine mit uns befreundete Familie befindet sich in einer ziemlich schlimmen Situation. Der Job des Vaters wurde gekündigt, die Mutter hat keine Arbeitserlaubnis, der Staat droht ihnen und den drei Kindern mit Abschiebung sollten sie sich nicht selbst finanziell versorgen können.

Am 16. April veranstalten wir in der Malmöer Str. 29 ein Abendessen mit mehreren Gängen um ein bisschen Geld für sie zusammenzubekommen. Für einen Beitrag von ab 15 Euro könnt ihr richtig schlemmen und damit Gutes tun. Außerdem wird es eine Bar geben.

Die Plätze sind begrenzt, wir bitten um Anmeldung bis spätestens zum 10. April (Kontakt siehe Flyer). Wir versuchen so gut wie möglich fair und regional einzukaufen. Es wird vegan gekocht, sagt bitte mit der Anmeldung Bescheid falls Unverträglichkeiten zu berücksichtigen sind. Kommt vorbei, wir freuen uns auf euch!
abend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *